Robert Tröger KG

Freisprechungsfeier Kfz-Innung Oberfranken

Freisprechungsfeier Kfz-Innung Oberfranken

150 Gesellen und Gesellinnen in der vollbesetzten Stadthalle in Kulmbach, dazu eine große Reihe von Eltern, Lehrmeistern, Mitgliedern der Prüfungsausschüsse und Ehrengästen!

Kulmbach, April 2015 –

Zur Freisprechungsfeier der Kfz-Innung Oberfranken freute sich der Obermeister der Kfz-Innung, Herr Andreas Tröger über ein „volles Haus“. Insgesamt haben 236 Kfz-Mechatroniker Ihre Ausbildung abgeschlossen. „Ein sehr guter Wert für das Kraftfahrzeuggewerbe Oberfranken und ein Maßstab für die Ausbildungsbereitschaft unserer Handwerksbetriebe“ stellte Herr Tröger in seiner Rede fest. Im erfolgreichen Abschluss der Ausbildung und der ständigen Weiterbildung liegt die Zukunft der Junggesellen und Jungesellinnen und damit auch die Zukunft Deutschlands, als Technologie- und Entwicklungsstandort Nummer eins!

Mit den Worten „Macht eurem Handwerk stets Ehre, seid fleißig, sparsam, treu und redlich, seid aufgeschlossen gegenüber Fortschritt und bildet euch stets weiter. Gott schütze ein ehrbar Handwerk!“sprach Obermeister Andreas Tröger alle Auszubildenden frei.

Auch die Auszubildenden der Robert Tröger KG und des Truck Center Coburgs waren dabei.

Sowohl Niko Rödel (Betriebsleiter Truck Center Coburg) als auch Andreas Tröger ( Robert Tröger KG) gratulierten Ihren Auszubildenden Kevin Münch und Bernd Zeeh zur erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung und sind glücklich, beiden Junggesellen einen Arbeitsvertrag für eine weiterhin gute Zusammenarbeit überreichen zu können.