Robert Tröger KG

Die neue Zentrale der TrögerGruppe

Die neue Zentrale der TrögerGruppe

Momentan entsteht in Selbitz die neue Zentrale der TrögerGruppe. Eine Motivation aus Stein, Stahl und Glas für die 40 Mitarbeiter nebst Führungscrew. Auf einem Grund von gut 30.000 qm entsteht ein dreigeschossiges Firmengebäude im Erdgeschoss mit 3.228 qm, im Obergeschoss mit 1.222 qm und im Dachgeschoss mit 419 qm Grundfläche. Um den „Bewohnern auf Zeit“, den Kunden, bzw. Fahrern und Lkw die beste Ausstattung zu bieten, wird es Lagerflächen von 900 qm aufgeteilt auf zwei Geschosse geben, eine Werkstattfläche von 1.447 qm, Dialogannahme mit zwei Scherenhebebühnen (Hubkraft 50 t), Bremsenprüfstand und Waschhalle mit Scherenhebebühne teilen sich rund 500 qm.

Die Werkstatthalle misst 84,5 m Länge und 32 m Breite. Hinzu kommt noch ein Waschplatz im Außenbereich. Die Büroflächen sind auf drei Etagen verteilt und machen 500 qm aus. Ein Showroom mit 120 qm komplettiert das architektonisch gelungene Bauwerk. Geplante Fertigstellung wird der August 2020 sein. So groß auch die Freude der Trögermannschaft auf die neue Firmenzentrale ist, so begleitet aber auch Trauer dieses Bauwerk, denn der Architekt und langjährige Freund der Familie Tröger „Siggi Feldmayer“ verstarb plötzlich und unerwartet. Die Mitarbeiter des Architekturbüros Feldmayer und Architekt Waldemar Rittweg führen das Objekt zuverlässig und konstruktiv weiter.

Seit 1956 ist der Standort der Robert Tröger KG in der Ernst-Reuter-Straße 62 in Hof. Nach 64 Jahren werden sich die Kunden und Mitarbeiter auf den Weg in die Stegenwaldhauser Straße 5 von Selbitz machen. Eine neue Ära beginnt.